skip to content

Aktuelles

 

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des
Werner-Heisenberg-Gymnasiums Bad Dürkheim

Sie finden hier umfangreiche Informationen für Schüler, Eltern und Lehrer aus den
pädagogischen Profilen, dem Verwaltungsbereich und den außerunterrichtlichen Aktivitäten.
 


Aktuelle Bilder vom Schulkonzert finden Sie hier

Der aktuelle Elternbrief


Spendenaktion für die Dürkheimer Tafel

 

Auch in diesem Jahr möchte die AG Hingesehen wieder die Lebensmittelsammelaktion für die Dürkheimer Tafel durchführen, da diese im vergangenen Jahr von der Schulgemeinschaft sowie seitens der Tafel sehr gut angenommen wurde. Dazu können jede Woche die Schülerinnen und Schüler einer Jahrgangsstufe haltbare Lebensmittel neben dem Lehrerzimmer abgeben. Die jeweiligen Jahrgangsstufen sind wie folgt an der Reihe:

12.&13. --> 18.- 21.12.17

Wir hoffen auf eine rege Teilnehme und freuen uns über jede Spende!

Die AG Hingesehen


 


 

Jugend Trainiert Für Olympia Fußball: 1. WHG-Schulmannschaft verliert Regionalhalbfinale gegen Heinrich-Heine-Gymnasium Kaiserslautern

 

Unsere 1. Fußball-Schulmannschaft (Jahrgänge 1999 - 2002) hat im Turnier „Jugend Trainiert für Olympia“ das Regionalhalbfinale gegen das Heinrich-Heine-Gymnasium mit 4:1 (0:0) verloren. Die beiden Mannschaften trafen sich am Dienstag (05.12.2017) auf dem TSG-Kaiserslautern-Vereinsgelände.

Obwohl die Mannschaft des Sportgymnasiums aus Kaiserlautern mehr vom Spiel hatte und eine klare Feldüberlegenheit herstellen konnte, hatte unser Team in der ersten Halbzeit die größeren Torchancen, die jedoch nicht verwertet werden konnten.

In der zweiten Hälfte erhöhten die Gastgeber den Druck, und erzielten den Führungstreffer. Nach dem 2:0 konnten die Dürkheimer mit einem Tor etwas Hoffnung aufkommen lassen, mussten sich jedoch geschlagen geben, als die Kaiserslauterer das 3:1 und wenig später das 4:1 schossen.

 

Die Mannschaft des WHG: 10. Klasse: Peter Diehl, Simon Job, Philipp Petroski. 11.Klasse: Moritz Horwarth, Tobias Huhn, Lukas Pfaffmann, Robin Schott, Yannik Stoffel, Sven Schuhmann, Lennart Thum. 12. Jahrgang: Denis Hummel, Henrik Liew, Kai Reffert, Jan-Philipp Schünke. 13. Jahrgang: Nicolas Wieland.

 

Vielen Dank für den Einsatz!

M. Voss


 

Fritz-Walter Cup (Mädchen) 2017-11-29

 

Zur ersten Runde des Fritz-Walter-Cups stellten wir zwei Teams mit Schülerinnen der Jahrgänge 2005-2007. Das Turnier fand in der Turnhalle der benachbarten Carl-Orff-Realschule statt. Die insgesamt acht Mannschaften waren in zwei Gruppen zu vier Mannschaften eingeteilt.

 

WHG 2 begann in Gruppe A gegen die erste Mannschaft der Carl-Orff-Realschule. Trotz bester Chancen durch Kathalena, Josefin, Paulina und Marieke wollte einfach kein Tor für uns fallen. Den von ihren Mitschülerrinnen frenetisch angefeuerten Gegnerinnen gelang in der letzten Aktion des Spieles, die wohl schon deutlich nach den vorgegebenen zwölf Minuten stattfand, durch einen Distanzschuss in den Torwinkel das für uns unglückliche 0:1. Tormädchen Cara hatte zwar noch die Fingerspitzen dran, konnte den Ball aber nicht abwehren.

 

 

Gegen die erste Mannschaft des Leibniz-Gymnasiums aus Neustadt hatten wir keine Chance. Obwohl die von Emma Seiberth gut organisierte Abwehr durch ein tolles Zweikampfverhalten bestach und auch Cara immer wieder gegnerische Torchancen vereitelte, mussten wir uns 0:4 geschlagen geben. Auch in dieser Partie hatten wir durchaus unsere Chancen, doch leider fiel kein Tor für uns.

 

Im letzten Gruppenspiel ging es gegen die körperlich deutlich überlegenen Spielerinnen der Realschule aus Kirchheimbolanden. In einer intensiv geführten Partie gewannen wir verdient durch ein tolles Tor von Marieke. Vor allem Kathalena Rall trieb ihr Team und den Ball immer wieder vor das gegnerische Tor. Auch Luise Orendi und Emma Stollstein kämpften bärenstark. Am Ende aber blieb uns nur Platz drei.

 

In Der Gruppe B musste das Team WHG 1 im zweiten Spiel des Tages gegen die zweite Mannschaft der COR ran. Mit einem deutlichen 7:0 wurden die Verhältnisse in der Kanalstrasse wieder zurechtgerückt. Dem frühen Tor von Adrienne durch Vorarbeit der starken Giovanna folgte bald ein Treffer von Elin. Dann der große Auftritt von Hannah, die gleich viermal in Folge traf. Elin wiederum erzielte den Endstand. Tormädchen Hüsna musste nicht eingreifen, auch unsere Defensivspezialistinnen Mia und Daria wurden nicht wirklich gefordert, die schnelle Anne hatte noch zwei weitere Großchancen auf dem Fuß.

 

Im zweiten Spiel gegen die zweite Mannschaft des sonst immer siegreichen Leibniz-Gymnasiums ging es deutlich ruppiger zur Sache. Nach einem Foul an der überragenden Elin, nahm diese den Ball und haute den Freistoß kompromisslos unter den Querbalken.

 

Durch diesen 1:0-Sieg wurde das letzte Spiel in Gruppe A zum Endspiel, wobei die Mädchen der IGS Eisenberg über das bessere Torverhältnis verfügten. Obwohl unsere Gegnerinnen physisch deutlich überlegen waren, hatten unsere Mädchen das Spiel sicher im Griff. Hüsna hielt überragend, Daria organisierte die Defensive und mit Unterstützung von Giovanna und Elin hielten wir hinten die Null. Vorne vergaben Adrienne und Hannah beste Chancen, was aber auch an dem sehr guten Eisenberger Tormädchen lag. Schließlich war es Elin, die in einer sehenswerten Einzelaktion das sehenswerte Siegtor schoss. Somit hat das Team die zweite Runde erreicht.

Beide Teams und der Coach bedanken sich herzlich bei Caro Niederauer (10 a) für die fachkundige und umfassende Betreuung.

 

 

 

Jugend Trainiert Für Olympia Fußball

Hier geht es zu den aktuellen Berichten der Wettkämpfe (Jungen + Mädchen)

 


 

Projekt "Think Social! Deine Idee für die Welt von Morgen"

 

Das "Think Social!"-Programm richtet sich an SchülerInnen, die eine Idee für eine bessere Welt haben. Mitmachen kannst Du ganz einfach per Video oder kurzen Text, in dem Du deine Idee beschreibst. Als GewinnerIn bekommst du einen Mentor zur Seite gestellt, der Dich mit Rat und Tat unterstützen wird damit Deine Idee Wirklichkeit wird. Und das Beste ist: 6.000 Euro für die Umsetzung gibt’s oben drauf!

 


Höher, schneller, weiter!

Bereits zum 49. Mal begeistert die Internationale PhysikOlympiade interessierte junge Menschen aus aller Welt. Bei Aufgaben auf höchstem Schulniveau aus den Themengebieten Ultraschalldiagnostik, Zerfallsreihe, Stoß und optische Brechung gab es für unsere Schüler Markus Fuhrmann ( MSS 11 ), Robert Grosch ( MSS 11 ) und Leo Göttlicher ( MSS 13 ) allerhand Gelegenheit, sich gemäß dem olympischen Motto auszuprobieren und den eigenen Horizont zu erweitern. Dabei mussten sie sich in großem Stil in neues, bisher unbekanntes Gebiet einarbeiten - und das neben dem ganz normalen Schulalltag! Sie taten dies mit großem Fleiß und sehr respektablen Ergebnissen. Insbesondere gelang es Markus und Robert, sich durch hervorragende Leistungen für die zweite Runde der Olympiade zu qualifizieren! Besondere Anerkennung verdient dabei Markus, der 39 von 40 möglichen Punkten erzielte!

 

Wir freuen uns sehr über die erbrachten Leistungen und sind stolz, so engagierte und talentierte Schüler in unserer Schulgemeinschaft zu haben! Herzliche Gratulation, besonders durch die betreuenden Lehrer, Frau Avril und Herrn Salm.

 


 

Spende über 2850 € für mehr Bildungsgerechtigkeit

Am Mittwoch, dem 18. 11. kamen Lisa Renz und Maximilian Kühn von Rock your life! Mannheim ans WHG, um den Erlös aus unserem Spendenlauf entgegenzunehmen. In der letzten Schulwoche des alten Schuljahrs hatten ca. 120 freiwillige Schüler*innen viele Schweißtropfen auf dem Sportplatz gelassen, um Rock your life! finanziell zu unterstützen. Durch den Einsatz der Läufer*innen, ihrer Sponsor*innen sowie der AG Hingesehen war der Betrag von 2857,98 € zusammengekommen. Diese Finanzspritze wird Rock your life! nutzen, um Mannheimer Studierende zu Bildungsmentor*innen auszubilden.

Das Treffen unserer AG mit Rock your life! war von einer guten Atmosphäre bei Keksen und Muffins und von gegenseitiger Neugierde geprägt. Eine Videobotschaft, in der Mitwirkende des wohltätigen Vereins sich beim WHG bedankten, gab nebenbei interessante Einblicke in deren Arbeit. Der Austausch war sehr bereichernd!

Der deutschlandweit vertretene Verein will mehr Bildungschancen für sozial benachteiligte Kinder schaffen. Dieses erreichen sie mit einem ausgereiften Mentoring-System und dank ihrer Vernetzung mit lokalen Unternehmen, die Praktikums- und Ausbildungsplätze anbieten und die Arbeit des Vereins durch Spenden unterstützen.

Mehr Infos könnt ihr hier erfahren: https://rockyourlife.de/standort/mannheim

Wir von der AG Hingesehen bedanken uns bei allen Unterstützer*innen des Spendenlaufs!

 


 

2017: "Großer Austausch“ in Paray-le-Monial (Burgund) vom 20. bis 28. September 2017

Reisebericht von Nele Häuser (8e) und Emely Pfeiffer (8b)

Am Mittwoch, dem 20.09.17, sammelten wir uns so langsam vor dem WHG, um gegen 8:15 Uhr in Richtung Frankreich losfahren zu können. Nach einer musikalisch unterhaltsamen Fahrt kamen wir um 16:45 Uhr am Collège Jeanne d´Arc an, wo uns unser jeweilige Austauschschüler und ein paar Lehrer der beteiligten Schulen schon erwarteten, um uns herzlich zu empfangen. Nach einigen organisatorischen Informationen konnten wir auch schon mit unseren Austauschschülern nach Hause gehen. Dort wurden dann Koffer ausgepackt, Gastgeschenke verteilt, einander vorgestellt und zu Abend gegessen.

 

 

Am Donnerstagmorgen hatten wir zwei Stunden Schule, bekamen ebenfalls alle Arbeitsblätter und wurden sehr gut integriert. Danach hatten wir eine Stadtführung, die sich sehr ausgeprägt auf die Basilika konzentrierte. Als diese beendet war, gingen wir zurück zu den jeweiligen Schulen, um von dort aus in die Kantine oder nach Hause zu gehen, um Mittag zu essen. Anschließend, nachdem wir erneut eine Stunde Unterricht hatten, schauten wir uns einen Filmvortrag eines französischen Abenteurers (Florian Gomet) über die Durchquerung Kanadas an. Der Abend wurde wieder in den Gastfamilien verbracht, wo wir uns mittlerweile ziemlich gut eingelebt hatten.

 

Den Freitagmorgen starteten wir auf dem Wochenmarkt. Dieser war nicht sehr groß, aber vielseitig und sehr eindrucksvoll. Danach hatten wir im Musée du Hiéron erst einen sehr interessanten Museumsbesuch mit ein paar Aufgaben, im Anschluss wurden wir im Rathaus sehr herzlich vom Bürgermeister empfangen. Von ihm erfuhren wir einiges über die Verbindung von PLM und DÜW.
Anschließend verabschiedeten wir uns ins Wochenende, an dem manche einen Freizeitpark oder eine Karikaturenausstellung mit ihren Gastfamilien besuchten.


Am Montag, dem 25.09.17 fuhren wir nach einer Stunde Unterricht nach Digoin ins “Observaloire“, wo wir viele spannende Dinge lernten und beobachten konnten. Kaum hatten wir danach zum Mittag gegessen, ging es auch schon weiter: Ein schöner Spaziergang an einem der Kanäle entlang und dann zu einem kleinen Hafen, um dort eine 90minütige Fahrt auf dem Kanal zu unternehmen. Um 16:15 Uhr kamen wir dann wieder mit dem Bus nach Paray-le- Monial und hatten einen guten Abend in den Familien.

 

Am Dienstag, 26.09.17: Tagesausflug mit unseren Korrespondenten nach Lyon.
Vom Place de l´Europe fuhren wir ca. zwei Stunden in die große Stadt, wo wir direkt das Viertel St.-Jean mit seinen interessanten Traboules erkundeten. Kurz darauf ging es auch schon weiter in das Musée des Confluences, in dem wir vieles über die Brüder Lumière und die Geschichte der Filmproduktion erfahren haben. Es folgte ein Picknick und wenig später saßen wir erneut im Bus Richtung Lyon-Zentrum. Fast eine Stunde lang konnten wir die Stadt eigenständig in kleinen Gruppen erforschen, bis es dann heim ging und wir um 17:00 Uhr in Paray ankamen.


 

Am Mittwoch, dem 27.09.17, besuchten wir noch einmal für eine Stunde den Unterricht, danach ging die Stadtrallye auch schon los. In kleinen Gruppen liefen wir durch die Stadt und befragten die Bürger zu ihrer Stadt. Um den letzten Tag so richtig genießen zu können, waren die Korrespondenten schon früher von der Schule befreit. Jeder hatte einen schönen letzten Abend und ganz persönliche Erfahrungen gesammelt.

Am Donnerstag, dem Tag der Abreise versammelten wir uns mit unseren Austauschpartnern am Place de l´Europe, um die 8stündige Heimfahrt anzutreten. Nach einer langen Verabschiedung von unseren Gastfamilien fuhren wir schließlich los.

 

 

Die Fahrt wurde erneut musikalisch begleitet und um 16:00 Uhr kamen wir bei sonnigem Wetter in Bad Dürkheim an.

Alles in allem war es eine sehr schöne Zeit, aus der wir wertvolle Eindrücke und Erfahrungen mitnehmen konnten!

 

Die aktuellen Stundenpläne


Schulbuchlisten für das Schuljahr 2017/18


Informationen zur  geplanten Nachmittagsbetreuung am WHG


Neben unserer Cafeteria bieten auch das DHC-Vereinsheim ( Hinweise für das WHG) und das MehrGenerationenHaus Mittagessen für unsere Schule an. Vorbestellung erwünscht.


Das WHG auf facebook


 

Aktuelle WHG-Highlights

 

     
     
     
     
     

 

 

 

 

Die erste Webseite der Schule (2000 - 2007) hatte 282.675 Besucher.
Vom 24.07.2007 bis zum 4.7.2011 hatte die zweite Webseite 212.103 Besucher.

Besucher der Website seit dem 17.09.2016:

64681

 
Impressum
/body>