SEB AKTUELL

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben oder uns Ihre Meinung zu bestimmten Themen mitteilen möchten, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mail : SEB[at]whgonline[dot]de

 

[Update 05.09.20]

Den SEB erreichen zur Zeit Meldungen von Eltern, die ungefähr so aussehen:
" Momentan zeichnet sich die Situation ab, dass von Seiten einiger Lehrer auf die Schüler massiver Druck ausgeübt wird, was Leistungsnachweise betrifft.  … Vom ersten Schultag an war die Rede davon, dass man vor einer erneuten Schulschließung möglichst viel Stoff durchnehmen und auch prüfen müsse. …“  
Der SEB hat sich in der letzen Woche über das Thema ausgetauscht. Viele SEB-Mitglieder konnten von ihren eigenen Kindern Ähnliches berichten. Wir waren uns einig, dass wir es nicht für notwendig erachten, dass sich die Leistungsüberprüfungen zum Schuljahresbeginn dermaßen häufen.
Anders als im letzen Schuljahr sind auch bei einer eventuellen Schulschließung die digitalen Unterrichtsformen dem Präsenzunterricht gleichgestellt, die bisherigen Vorgaben auf bestimmte Arten der Leistungsbeurteilung sind der Situation entsprechend gelockert.
Bei einer eventuellen Schulschließung wäre es zum Beispiel auch möglich, Klassenarbeiten/Klausuren trotzdem in der Schule zu schreiben.

"Bei der Leistungsfeststellung und der Leistungsbeurteilung sind vielfältige mündliche, schriftliche und praktische Beiträge zu berücksichtigen"

„…Mit Beginn des Schuljahres 2020/2021 tritt eine Änderung des Schulgesetzes in Kraft, die festlegt, dass die Schule zur Erfüllung ihres Auftrags auch digitale Lehr- und Lernsysteme sowie Netzwerke nutzt. Diese sind regulärer Bestandteil der Erziehungs- und Unterrichtsarbeit. Im Bedarfsfall können digitale Lehr- und Lernformen an die Stelle des Präsenzunterrichts treten (§ 1 Abs. 6 SchulG neue Fassung)….
Unabhängig von der Organisationsform müssen auch im Fernunterricht den Schülerinnen und Schülern Aufgaben zur selbstständigen Bearbeitung zu Hause erteilt werden. Deren Erledigung wird von der Lehrkraft überprüft; sie kann auch in die Leistungsbeurteilung einfließen.“

https://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona/Leitlinien_Gym.pdf

Dazu noch ein Papier des Bildungsministeriums zum Thema Verbindlichkeit, Feedback, Bewertung (TOP 4):

https://corona.rlp.de/fileadmin/bm/Bildung/Corona/HR_Lernen_gestalten_gesamt_WEB__002_.pdf

 

Bei einem Treffen mit der Schulleitung am 28.08.20 wurde deutlich, dass Einigkeit darüber besteht, dass ein erhöhter Druck auf die Schülerinnen und Schüler weder sinnvoll noch notwendig ist. Die Bedürfnisse, Möglichkeiten und Umstände der  Schülerinnen und Schülern sollen von den Lehrkräften im Auge behalten werden.

Wir hoffen, dass sich die Lage entspannt und sich die Lern- und Lehrsituation normalisiert.

 

 

 

 

Hier einige der Themen, mit denen wir uns befassen. Trotz der aktuellen Corona-Situation haben wir als Gremium weiter agieren können und haben uns entweder online oder auch in persönlichen Treffen mit den aktuellen Themen auseinandergesetzt

 

  • Mitarbeit bei den Weiterentwicklungen zur Digitalisierung am WHG
    Wir diskutieren mit der Schulleitung und in weiteren Runden die Gestaltung der Digitalisierung am WHG aus Sicht der Eltern. Kritische Fragen und konstruktive Diskussionen haben die letzten Monate bestimmt, wir als Elternvertreter erhalten einen offenen Einblick in die verschiedenen laufenden Aktivitäten und werden in Entscheidungen der Schule mit eingebunden. Trotz oder auch wegen der Corona-Pandemie schätzen wir den aktuellen Status als sehr vielversprechend ein und sind gespannt auf die zweite Jahreshälfte 2020.
    Einen umfangreich dargestellten Stand der Dinge im Sinne „Eltern fragen, Schule antwortet“ sind unter FAQ zur Digitalisierung finden

 

  • Gestaltung des Jubiläums-Schulfestes
    Wir haben in den mehreren Arbeitskreisen zur Gestaltung des großen Schulfestes 2020 mitgearbeitet, leider mussten dann im März alle Planungen eingefroren werden. Sobald ein Ersatztermin gefunden ist, werden wir auf reichlich gemeinsame Vorarbeit von Lehrern, Schülern und Eltern zurückgreifen können.

 

  • Arbeitsgruppe Praktikum
    Hier werden in Zusammenarbeit mit den zuständigen Lehrern Details erarbeitet, die den Schülern der 11. Jahrgangsstufe eine Hilfestellung für die Berufswahl geben soll. Es wird ein Konzept erstellt, worüber sich unsere Schülerinnen und Schüler eigenständig über die verschiedenen Möglichkeiten der Berufswahl informieren können. Auch Ansprechpartner und entsprechende "Links" sollen Hilfestellungen geben.

 

  • Verkehrssituation vor der Schule
    Es liegt uns am Herzen, dass die Schülerinnen sicher zur Schule kommen. Leider kommt es immer mal wieder zu sehr brenzligen Situationen direkt vor der Schule. Unser Ziel ist es, auf diese gefährliche Verkehrssituation aufmerksam zu machen. In regelmäßigen Abständen führt der SEB Aktionen vor der Schule durch, bei denen Eltern, die in der morgendlichen "Hauptverkehrszeit" im Halteverbot vor der Schule halten, gebeten werden, den Parkplatz vor dem Tennisplatz zu nutzen. Machen Sie sich selbst ein Bild von 7:30 bis 7:50 Uhr oder um 13:00 Uhr und stellen Sie sich (ohne Auto) auf den Gehweg vor dem Haupteingang, es ist sehenswert.

 

  • Pinnwand
    Die Pinnwand hat sich gut etabliert. Sie wird sowohl von Schülern als auch von Eltern genutzt, um sich in der Schulgemeinschaft über Bedarf oder Angebot von z.B. Nachhilfe, Kleidung für Obertauern oder zum Langlauf oder auch Schulbücher zu informieren.

 

  • Zusammenarbeit mit dem Mehrgenerationenhaus
    Aus versicherungstechnischen Gründen können die Angebote (Mittagessen/Hausaufgabenbetreuung) nicht von der Schule angeboten werden. Deshalb hat der SEB mit dem Mehrgenerationenhaus vereinbart, dass unsere Schüler dort von der Tageskarte gegen ein entsprechendes Entgelt essen können.

 

  • Veranstaltungen
    Am 1. Schultag der 5. Klassen, am Schnuppertag, am Elternsprechtag und bei verschiedenen anderen Veranstaltungen sorgen wir in Abstimmung mit der SV gerne für Essen und Getränke. Dabei stehen wir den Eltern als Ansprechpartner bei Fragen gerne zur Verfügung.

 

  • Baumaßnahmen
    Wir lassen uns ständig über den aktuellen Stand der Baumaßnahmen an der Schule informieren. Dem SEB ist insbesondere daran gelegen, dass auch während der Bauphase der Unterricht weitgehend reibungslos stattfinden kann.

 

  • Mitarbeit Schulausschuss
    Der Schulausschuss wird z.B. bei Besetzung der Schulleiterstelle oder Ausschreibung einer schulscharfen Stelle einberufen, wir als Elternvertretung sind mit vier Mitgliedern vertreten.

 

  • KESVV Klassenelternsprechervollversammlung
    Der SEB lädt normalerweise einmal in Jahr alle Klassenelternsprecherinnen und Klassenelternsprecher zu einem Informationsabend in die Aula ein. Nähere Infos unter KESVV .