skip to content

Aktion "Meike, der Sammeldrache" Leere Tinten- und Tonerkartuschen

Info: Aktion „Meike, der Sammeldrache“

Sehr geehrte Damen und Herren,

liebe Schülerinnen und Schüler!

Wussten sie schon, dass von etwa 120 Millionen verbrauchten Neukartuschen pro Jahr in Deutschland 100 Millionen einfach weggeworfen werden, obwohl sie bei entsprechender Sammlung problemlos wieder befüllt werden können?

Leerkartuschen sind kein Abfall, sondern hochwertige Wertstoffe. Deshalb haben wir an unserer Schule 2 grüne Umweltboxen aufgestellt, in denen die Schüler Ihre leeren Kartuschen von zu Hause sammeln können. Diese sogenannten „Refill-Patronen“ entlasten nicht nur die Umwelt durch Verringerung der Abfallmenge, sondern auch durch Schonung wertvoller Resourcen , da weniger Neuprodukte hergestellt werden müssen. Die Schirmherrin dieses Projekts von INTERSOH, einem der größten Recycling Unternehmen Deutschlands, und der Stiftung Lesen ist Edelgard Bulmahn, Bundesministerin für Bildung und Forschung!

 

Zum Sammeln eignen sich:

Leere Tinten- und Tonerkartuschen aus Druckern, Kopierern und Faxgeräten, alte Handys.

Für jede leere Kartusche gibt es GUPs – grüne Umweltpunkte. Für diese gesammelten GUPs erhält die Schule z.B. Computer, Projektoren, Bücher, Zeitschriften.

Falls sie eine Firma in der Umgebung kennen, die viele Kartuschen benutzt, kann man auch dort eine Box aufstellen, um die Schulen beim Sammeln der Punkte zu unterstützen!

 

Weitere Infos unter der Internet-Adresse: www.sammeldrache.de

   

Vielen Dank für ihre Unterstützung!!

Annette Diernfellner

(Fachschaft Biologie)

 
Impressum
/body>