skip to content

Aktuelles

Kontakt

67098 Bad Dürkheim
Kanalstraße 19
Telefon: 0 63 22 / 94 80 – 0
Telefax: 0 63 22 / 94 80 224
e-mail:whg@whgonline.de

 

Herzlich willkommen auf den Internetseiten des
Werner-Heisenberg-Gymnasiums Bad Dürkheim

Sie finden hier umfangreiche Informationen für Schüler, Eltern und Lehrer aus den
pädagogischen Profilen, dem Verwaltungsbereich und den außerunterrichtlichen Aktivitäten.
 


Neue AG : Jugend trainiert für Olympia - Tennis

 

Seit dem Schuljahr 2017 gibt es am WHG die neue AG Jugend trainiert für Olympia - Tennis, neben den bereits existierenden erfolgreichen AGs Jugend trainiert für Olympia - Skilanglauf und Hockey Mädchen und Knaben.

Der 1. Wettbewerb fand statt am Donnerstag 27.04.2017 auf der Tennisanlage in Edisheim. Nach 2 Siegen und 2 Niederlagen gegen das Gymnasium Edenkoben stand es unentschieden. Im anschließenden Doppel konnte das Dürkheimer Team leider nicht punkten.

Die Premiere war jedoch vielversprechend und das Fazit war: Wir bleiben am Ball!

 

Es spielten: Charlotte Keitel Kl.6a, Malte Frantzke Kl.6b, Noelle Galow Kl.6c, Caetano Jakobs Kl.6c, Alissa StollKl.6c.

Betreuer Renate Ritz-Schubert, Marks Voss.

 


 

Chako Habekost am WHG

 

Am Dienstag, 02.05.2017, freut sich das Werner-Heisenberg-Gymnasium Bad Dürkheim, von 9.40 bis 11. 10 Uhr in seiner Aula den Comedian Chako Habekost begrüßen zu dürfen. Die Veranstaltung mit dem Titel „Witz oder Diskriminierung – Schule meets Comedy“ bildet den Abschluss einer Unterrichtsreihe in den 10. Klassen des WHG zum Thema „Diskriminierung erkennen, bekämpfen, verhindern“. Das Projekt wird geleitet von den Sozialkundelehrern des WHG und fand in ähnlicher Form bereits am 03.04.2017 am Lise-Meitner-Gymnasium in Maxdorf statt. Als weitere Gäste werden u. a. Vertreter des Mehrgenerationenhauses Bad Dürkheim sowie des NetzwerkHilfe Maxdorf erwartet.

 


 

Fahrradweg Wachenheim - Bad Dürkheim

 

Der Radweg zwischen Wachenheim und dem WHG ist wieder auf der alten Strecke  befahrbar.

 

 


Barfußläufer Florian Gomet am WHG

America Extrema - 12. 000 km durch Kanada und Alaska


Selten hat ein Gast am WHG soviel Aufmerksamkeit erregt wie Florian Gomet. "Warum laufen Sie barfuß bei 12 Grad Außentemperatur im März?" war die am häufigsten gestellte Frage.
Der Abenteurer und Extremsportler aus Burgund berichtete am 3. und 9. April  in den Oberstufenkursen Französisch und spontan auch in der Klasse 6a (Französisch 1. Fremdsprache) von seiner 15-monatigen Expedition, die Florian Gomet "America Extrema" nennt. Zu Fuß, auf Skiern, mit dem Fahrrad oder Kanu durchquerte Florian Gomet als Erster im Winter 2016 allein, unmotorisiert und unbewaffnet den nordamerikanischen Kontinent vom Pazifik zum Atlantik, durchquerte Sümpfe, Flüsse, Seen, unwegsames Gelände und die schneebedeckten Rocky Mountains, traf auf Bären und Wölfe und erlebte die Gastfreundschaft kanadischer Indianer fernab jeder Zivilisation. Darüber hinaus kam er mit seinem aufmerksamen Publikum auch ins Gespräch über Themen wie: Leben im Einklang mit der Natur, Barfußlauf, Fasten und vegane Ernährung, Extremsport und Überleben in der Kälte, Yoga und Meditation. Am Ende ermunterte er die Schüler, ihre Träume zu verwirklichen, machte aber auch klar, dass dies oft mit Opfern und Anstrengung verbunden ist.

Heute lebt er als Conférencier und Holzfäller in Burgund, wo er sein nächstes außergewöhnliches Projekt vorbereitet: Barfuß als eine Art Pilger von Frankreich nach Tibet, ohne Geld und Papiere.

 

Sein Lebenslauf:

Studium der Mathematik/ Lehramt, Mathelehrer am Collège

2008 Alpenüberquerung per Fahrrad: 1400 km in 12 Tagen

2009 Rumänien per Mountainbike: 2400 km in 27 Tagen

2011 zu Fuß Frankreich-Schweiz - Österreich: 800 km in 27 Tagen

2012 Norwegen: von Oslo zum Nordkap halb zu Fuß, halb per Fahrrad, 2600 km in 55 Tagen

2014 Die Loire im aufblasbaren Kajak 900 km in 20 Tagen

 

Wie kam der Kontakt zustande ?

Uwe Heise, französischer Kollege und Lehrer am Collège René Cassin in Paray- le-Monial,  ist Freund und Trainingspartner von Herrn Gomet. Herr Gomet hatte Interesse bekundet, im Rahmen des Schüleraustauschs vom 30.3.-7.4. mit dem WHG nach DÜW mitzukommen und hier im Unterricht und in Rahmen eines Volkshochschulvortrags im Haus Catoir sowie in Bobenheim -Roxheim von seiner Expedition zu berichten, woraufhin ich diesen außergewöhnlichen Gast für 9 Tage zu uns nach Hause einlud.

(Weitere Infos unter: http://cap-au-nord.com/).

Renate Ritz-Schubert


Das Nibelungenlied

 

Schülerinnen und Schüler des Deutschkurses 11 von Herrn Oliver Satter haben es neu interpretiert:

Mittelhochdeutsche Lyrik als moderner Rap Song. Das Musikvideo um die schöne Kriemhild und ihre Brüder Gunther, Gernot und Giselher ist nun online.

 

Zur Projektbeschreibung, den Videolinks und Medienberichten.

 


Da stimmt die Chemie

Markus Fuhrmann Landessieger bei Chemiewettbewerb

Bei der vom Förderverein der Chemieolympiade veranstalteten Wettbewerb „Chemie, die stimmt“ errang Markus Fuhrmann ( 10b ) in seiner Altersklasse sensationell den 1. Platz auf Landesebene. Zuvor qualifizierte sich Markus durch eine Hausarbeit in der 1. Runde mit Leichtigkeit für das Landesfinale, deren Wettkampf am 22.03.17 in Form einer zweieinhalbstündigen ( !! ) Klausur an der Universität Kaiserslautern stattfand. Dabei zielten die Anforderungen durchaus auf Lernstoff der Oberstufe ab und bekräftigten so das hohe Wettbewerbsniveau, welchem Markus unablässig motiviert und ehrgeizig gegenübersteht. Immer wieder diskutierte er im Rahmen seiner Vorbereitung außerhalb des Unterrichtes mit seinem betreuenden Fachlehrer Martin Salm über chemische Sachverhalte, entwickelte eigenständige Lösungswege und gewann Erkenntnisse. Die ( vorläufige ) Krönung seiner selbstständigen Arbeit: Neben dem Fachliteraturklassiker   Anorganische Chemie von Erwin Riedel das Ticket für den Regionalwettbewerb vom 29.05. bis 01.06.2017 in Münster. Wir wünschen uns, dass diese Erfolgsgeschichte weiter geschrieben wird, denn bei Markus stimmt die Chemie.

 

 

 


Landessieger in der Schulschach-Meisterschaft Rheinland-Pfalz 2016/17

 

Die Mannschaft des WHG erreichte den 1. Platz  im Landeswettbewerb!

Es wirkten mit:

Lukas Tresch (13),

Bernhard Grosch (13),

Ahad Hüseynow (10e),

Daniel Stein (12)

 

 

 

            

 

 

 


 

 

„Jugend Debattiert“

 

Das WHG gratuliert unseren Teilnehmern am Wettbewerb „Jugend Debattiert“ ( https://www.jugend-debattiert.de/) für ihre Mitwirkung am Vorausscheid in Haßloch. Auch wenn es leider knapp nicht gereicht hat für den Einzug ins Regionalfinale: Es war für alle Beteiligten eine super Erfahrung und ein fairer Wettkampf.

 

 

 

 

 

 


     
 

 

Müllsammelaktion der Klassen 5b und 6e

 

Sechs Müllsäcke hatte die Klasse 5b innerhalb einer guten Stunde an der Fußgängerunterführung bei Evas Apfel prall gefüllt.

Fundstücke waren ein Riesenplüschtier (Modell FCK), eine wohl gestohlene Geldbörse mit sämtlichen Papieren, ein Straßenschild, ein Stehtisch, ...

 

Die Klasse 6e hat sieben Säcke an der Tritthaltestelle gefüllt. Hier waren es vor allem Schnapsflaschen …

 

 

 

 

 


 

Flexibles Ganztagsangebot am WHG

 

Aufgrund der Nachfrage nach einem Ganztagsangebot für Kinder in der Orientierungsstufe haben Eltern und Lehrer des Werner-Heisenberg-Gymnasiums den Arbeitskreis „Flexible Nachmittagsbetreuung“ gegründet.

 

Das Ziel des Arbeitskreises ist es, ein Betreuungskonzept für Kinder der 5. und 6. Klassen zu erarbeiten. Dazu soll ein „Trägerverein“ gegründet werden.

 

Die Betreuung ist von montags bis donnerstags, bei großer Nachfrage auch freitags von 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr geplant. Es soll mit einem warmen Mittagessen im Mehrgenerationenhaus begonnen werden, anschließend eine qualifizierte Hausaufgabenbetreuung stattfinden und am Ende sportliche und spielerische Aktivitäten angeboten werden.

Das Angebot soll flexibel sein, das heißt es können mehrere Tage oder nur ein Tag der Woche in Anspruch genommen werden. An den Betreuungstagen können die Kinder zu jeder Uhrzeit abgeholt werden. Da es sich um einen Angebot durch einen Förderverein handeln wird und nicht um ein von der Landesregierung gefördertes Ganztagsschulangebot, wird die Betreuung der Kinder für die betroffenen Familien mit Kosten verbunden sein.

 

Zurzeit arbeitet der Arbeitskreis mit Nachdruck an den rechtlichen Bestimmungen und dem Organisationsrahmen. Wenn alles nach Plan läuft, werden wir die Betreuung spätestens ab dem Schuljahr 2018/2019 anbieten können.

Über neue Mitglieder, Anregungen oder Unterstützungen jeder Art freut sich der Arbeitskreis sehr.

Bei Interesse bitte Kontakt über seb@whgonline.de aufnehmen.

 


 

SCHUL/BANKER: Die Pfalzbank im Finale!       

 

Die Pfalzbank hat sich beim Online-Bankenplanspiel „SCHUL/BANKER“ für das Finale qualifiziert: Lucas Ehrlich, Fabian Hauck, Selina Schube und Martin Weber (alle MSS 13) reisen Anfang April nach Potsdam und Berlin, um den Kampf gegen 19 andere Teams um die ersten 3 Plätze zu bestreiten.

Fortsetzung folgt!

 

 

 

 


 

Das WHG auf facebook

 


 

Aktuelle WHG-Highlights

 

Fr  28.04.2017 15.00 - 18.00 Uhr Elternsprechnachmittag für die 5. Klassen                   
Do  04.05.2017 Big Challenge (Englisch-Wettbewerb für die Klassen 5 bis 9)

Mi  17.05.2017

Wandertag der 5. Klasssen

 

 

 

 

Besucher der Website seit dem 17.09.2016:

8740

 
Impressum