Herzlich willkommen auf den Internetseiten des
Werner - Heisenberg - Gymnasiums
Bad Dürkheim



Diese Seite wurde zuletzt am 17.05.2022 um 16:50 bearbeitet.

Aktuelle Informationen      
Bitte informieren Sie sich regelmäßig hier auf unserer Homepage über aktuelle Veränderungen.

17.05.2022: Info der Palatina Bus GmbH zur Buslinie Gönnheim - Friedelsheim - DÜW:

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

ich möchte Sie über eine kommende Umleitung des morgendlichen Schulbusses von Friedelsheim zum Schulzentrum Bad Dürkheim Trift informieren.

Bitte geben Sie diese an Ihre Schülerschaft weiter.

 

Ab Montag, 23.05.2022 bis vsl. Freitag, 10.06.2022 wird die Linie 483-205 (Gönnheim - Friedelsheim - Bad Dürkheim) um Friedelsheim herum umgeleitet.

Für die Schüler*innen aus Friedelsheim hält der Bus ersatzweise an der Haltestelle Grundschule um 07:31 Uhr. Die Haltestellen Winzergenossenschaft und Beck entfallen.

Hintergrund sind die sich überschneidenden Bauarbeiten an der Hauptstraße Friedelsheim und B271. Durch die Umleitung soll die pünktliche Ankunft am Schulzentrum sichergesellt werden.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Florian Jung

 

Palatina Bus GmbH

 

 

13.05.2022 Seite "Aktuelles": Einsichtnahme Abiturarbeiten 2022 und 2020

 


Neues zu Schule und Corona

 Seit 2. Mai 2022 gilt:
- Masken können freiwillig weiter getragen werden.
- Es werden in der Schule keine (freiwilligen) Selbsttests mehr angeboten. Es gibt keine verpflichtenden anlassbezogenen 5-Tages-Testungen im Falle einer Infektion in einer Klasse.

- Eltern müssen die Schule informieren, wenn ihr Kind positiv getestet wurde.

- Positiv getestete Personen müssen weiterhin in "häusliche Absonderung". Diese kann bei Symptomfreiheit nach 5 Tagen beendet werden. Ansonsten endet die Quarantäne nach 10 Tagen unabhängig von vorliegenden Symptomen. Ein "Freitesten" ist nicht mehr nötig. 

Unter folgendem Link finden Sie das Anschreiben des "Ministeriums für Bildung" an alle Eltern und Sorgeberechtigten zu den  Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen an Schulen ab 2. Mai 2022

und das Merkblatt zum Umgang mit Erkältungssymptomen


Einsichtnahme Abiturarbeiten "Abitur 2020" und "Abitur 2022":

Nachdem die letzte Fragen zum Verfahren beim Ministerium geklärt werden konnten, können wir euch jetzt (endlich) einen Termin zur Einsichtnahme in die Abiturarbeiten 

Abitur 2022: 09. Juni 2022, von 12 bis 14 Uhr im WHG 
Abitur 2020: 07. Juni 2022 (Pfingstdienstag) von 12 bis 14 Uhr am WHG 
Eine Anmeldung zu diesem Termin ist nicht erforderlich (Stand heute! Wer weiß, was Corona bringt?!). Es können nur die eigenen Arbeiten und diese nur persönlich eingesehen werden (keine Vertreter>Datenschutz). die Raumpläne hängen dann jeweils aus.


Spendenlauf für die Ukrainehilfe

Der freiwillige Spendenlauf der AG Hingesehen fand am 27.4.22 zugunsten des Aktionsbündnis Katastrophenhilfe statt - er war ein voller Erfolg!

Herzlichen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer und deren Spenderinnen und Spendern! Die Stimmung war motivierend und inspirierend - strahlender Sonnenschein und ein Eis zum Herunterkühlen machten den Tag perfekt!

Die Spenden können bei den Klassenlehrerinnen und Klassenlehrern abgegeben werden.

234 Schülerinnen und Schüler sowie AbiturientInnen liefen insgesamt 2.673 Runden! Was für eine Leistung! Dies sind knapp 1700 km.

Hätten wir einen Staffellauf gemacht, hätten wir von Bad Dürkheim aus sogar Irland oder Schweden oder Rumänien oder Spanien oder oder oder erreicht:-)

Die gute Laune war ansteckend und der Tag war ein Beleg für folgendes Zitat:

"Viele kleine Leute in vielen kleinen Orten, die viele kleine Dinge tun, können das Gesicht der Welt verändern." (aus Afrika)

 


Présenter une recette dans une vidéo – Kochen auf Französisch

Im Französischunterricht der Klasse 8ab wurde gekocht – Beispielvideos sind in „Fachbereiche – Französisch“ zu sehen.


Ethikunterricht in der 5. Klasse: Kann es eine vielfältige Natur ohne Insekten geben?

Die Ethikschülerinnen und -schüler der Klassen 5ab haben sich in den letzten Unterrichtswochen mit dem Thema „Leben von und mit der Natur“ beschäftigt und dabei ein besonderes Augenmerk auf die Bedeutung der Bienen gelegt. Zum Abschluss der Einheit bauten die Schülerinnen und Schüler zuhause ein Insektenhotel und schrieben in Kleingruppen einen Text über ihre Erkenntnisse. Wir finden, die Arbeiten sind unheimlich aufwändig und schön gestaltet und wer sich selbst davon überzeugen möchte klickt bitte hier.


Erfolg der Telc-AG

Wir gratulieren ganz herzlich den 17 Schülerinnen und Schülern der Telc-AG zu ihren bestandenen English-Zertifikaten auf dem B2/C1 Niveau. Trotz Corona Hindernissen waren die Prüfungen bereits zum dritten Mal ein voller Erfolg! Die Zertifikate wurden am 4. April 2022 im Ratssaal in Bad Dürkheim durch Herrn Landrat Ihlenfeld und unseren stellvertretenden Schulleiter Herr Sappok überreicht. Wir freuen uns bereits auf den nächsten Durchgang im Schuljahr 22/23!


 

Das WHG-Orchester startet wieder nach den Osterferien !


Wann: mittwochs 7. und 8. Stunde
Wer: alle, die ein Orchesterinstrument spielen
Wo: in der Aula
Wie: einfach mittwochs kommen (oder jederzeit ans Lehrerzimmer zu Frau Galan)
Kontakt: gal(at)whg-duew.de

 

 

 


 

FranceMobil

Die junge Französin Mathilde Zilliox macht als FranceMobil-Botschafterin Schulkindern ihre Muttersprache schmackhaft. 

Sie besucht Schulen in ganz Rheinland-Pfalz und im Saarland. Am Dienstag, den 15.3.22 machte sie mit ihrem FranceMobil Station am WHG. Die Französischschüler*innen der 6. Klassen waren sehr gespannt darauf, was sie erwartet.

Jeweils eine Stunde lang hatten sie viel Spaß mit Mathilde, die zunächst so tat, als könne sie kein Wort Deutsch sprechen. Spielerisch und mit viel Schwung motivierte sie die Kinder, französisch zu sprechen. Die Stunde verging wie im Flug und am Schluss verriet Mathilde, dass sie doch Deutsch sprechen kann! Sie beglückwünschte die Schüler*innen dazu, eine ganze Stunde Französisch gesprochen zu haben! 


BEWARE: Stärkung der (Stress-)Resilienz und Förderung mentaler Gesundheitskompetenzen

endlich ist es offiziell: 

Wie die Familien im Rahmen der Befragung bereits erfahren haben, wird das Werner-Heisenberg-Gymnasium ein Projekt zur Resilienzförderung für Schülerinnen und Schüler einführen. Vor der Pressekonferenz am vergangenen Dienstag durften wir hierzu noch keine näheren Informationen geben. Nach dem offiziellen Startschuss von BEWARE, dem Akronym für Bewusstsein.Aufklärung.Resilienz, sind wir nun aber endlich in der Lage, Ihnen Näheres zu berichten. Hier finden Sie daher die Pressemitteilung der Bildungsministerin Frau Dr. Hubig, und im Folgenden einige Links zu den Beiträgen im SWR.

Der SWR hat die Beiträge mit unterschiedlichen Blickwinkeln auf alle Beteiligten verpackt, daher drei Links:

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/projekt-zur-stressbewaeltigung-bei-schuelern-rlp-100.html

https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE2MjkyMjQ/

https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE2MjkwOTE

Wir freuen uns sehr über das große Interesse am Projekt und vor allem die rege und mutige Beteiligung der Schülerinnen und Schüler bei dem Fernsehbeitrag.

Im Laufe des Schuljahres werden wir Ihnen nach und nach weitere Informationen zu BEWARE zukommen lassen. Außerdem berichten wir über die Hintergründe und Entwicklung des Projekts auf der Homepage des Leibniz-Instituts für Resilienzforschung LIR: Beware | LIR Mainz - Leibniz-Institut für Resilienzforschung (lir-mainz.de)

Herzliche Grüße

Ihr BEWARE-Team von WHG und LIR


Der Konflikt in der Ukraine

Nicht nur in den Medien, sondern auch bei uns am WHG ist der Krieg in der Ukraine ein wichtiges Thema. Viele Kinder und Familien haben Sorgen und Ängste und es gibt viele Möglichkeiten damit umzugehen. Die Schule kann hier einen Beitrag leisten, um objektiv zu informieren oder auch den richtigen Umgang mit der Informationsflut durch die Medien bzw. das Erkennen von Fakenews zu thematisieren. Außerdem ist es uns wichtig, einen Raum zu bietet, in dem bei Bedarf Ängste, Sorgen und Gedanken geteilt werden können. Das Aufgreifen eines solchen Themas ist immer eine Gratwanderung, denn neben der wichtigen inhaltlichen Einordnung des Konfliktes, ist es auch legitim, wenn Kinder und Jugendliche nicht darüber sprechen wollen, um sich zu schützen. Viele Lehrkräfte nutzen ihren Unterricht, um mit ihren Schüler:innen ins Gespräch zu kommen und historische Einordnungen des Konfliktes altersgerecht zu vorzunehmen.

Eine Arbeitsgruppe aus Schüler:innen und Lehrkräften hat sich zusammengefunden, um auch außerhalb von Unterricht Angebote zu entwickeln, wie sich mit der Thematik auseinandergesetzt werden kann. Es gibt bereits eine "Wünsche, Sorgen und Gedanken-Pinnwand" in der Aula, die AG Hingesehen plant einen Spendenlauf und über weitere Aktionen (z.B. offene Gesprächsrunden, eine Politik AG, Solidaritätsbekundungen, ...) sind wir im Austausch. Wer sich hier noch aktiv einbringen möchte, ist herzlich willkommen.  (bei Frau Ries unter ris(at)whg-duew.de melden).

Besteht ein individueller Gesprächs- oder Unterstützungsbedarf, können sich die Schüler:innen an ihre Klassenleitung, an die Verbindungslehrkräfte (Frau Hannappel, Herr Djamba, Dr. Sasse) oder an die Schulsozialpädagogin Frau Hargesheimer wenden. 

Auch die "Nummer gegen Kummer" kann in einer persönliche Krise hifreich sein. Hier wird anonym und kostenlos beraten

Kinder- und Jugendtelefon: 116111 (Telefonische Beratung Mo-Sa 14.00 bis 20.00 Uhr) oder "Schreiben statt sprechen" in der Online-Beratung 

Elterntelefon: 0800-1110550  (Telefonische Beratung Mo-Fr 9.00 bis 17.00 Uhr)


 

Jugend debattiert

Pia Teschner (8a) überzeugt in Corona-Debatte

Dass man auch über „heiße Eisen“ wie Corona-Maßnahmen und andere umstrittene Themen mit Niveau und Fairness streiten kann, bewiesen Schüler*innen der Jahrgangsstufen 8 bis 13 beim Debattier-Wettkampf „Jugend debattiert“ in Neustadt eindrücklich. Am diesjährigen Regionalentscheid nahm das WHG am 8. 3. mit sechs Schülerinnen und einer Lehrkraft teil.

Auch in den Jurys war das WHG mit den Jurorinnen Charlotte Heinzmann (8a), Franziska Englert (8a) und Lehrerin Susana Casado vertreten.

Die Debattantinnen Paulina Erich (8d) und Pia Teschner (8a) bewältigten zunächst zwei Qualifikationsrunden, in denen sie mit Schüler*innen anderer Schulen über die Themen „Heizstrahler in der Außengastronomie“ und „Spielzeug-Schusswaffen“ um die Wette diskutierten.

Schließlich qualifizierte sich Pia für das Finale der Altersklasse I. Auf der Bühne des Leibniz-Gymnasiums erwies sie sich als sachkundige, nerven- und meinungsstarke Gesprächspartnerin in der Finaldebatte über Corona-Maßnahmen an Schulen. Pia erkämpfte sich so den 2. Platz und darf sich damit auf eine Teilnahme am „Jugend debattiert“-Landeswettkampf in Mainz freuen. Herzlichen Glückwunsch!

 

Bildunterschrift

v.l.n.r.:

Franziska Englert (8a), Paula Christ (8d), Paulina Erich (8d), Susana Casado, Fiona Zimmermann (8a), Pia Teschner (8a), Charlotte Heinzmann (8a)


„Drama Baby!“ - Theaterabonnement Nationaltheater Mannheim / MSS

Nachdem Corona zunächst alles zum Erliegen gebracht hat, erwacht so langsam auch das kulturelle Leben wieder.

Seit mehreren Jahren beteiligt sich das WHG mit interessierten Schülern und begleitenden Lehrern am Angebot „ExtraKlasse“ des Nationaltheaters Mannheim. Hierbei können in einem deutlich vergünstigten Abonnement verschiedenste Aufführungen besucht werden.

Aus zwei engagierten Leistungskursen Deutsch der 11. Jahrgangsstufe und weiteren Schüler:innen der MSS 12 haben insgesamt 18 Schüler:innen ein solches Abonnement erworben und bereits das erste Stück („Das Käthchen von Heilbronn“ von Heinrich von Kleist) gesehen – dies wohlgemerkt sogar in den Ferien, was zeigt, dass viele Schüler:innen dankbar für solche Angebote sind.

Weitere Vorstellungen finden noch im März und April statt (Schillers „Jungfrau von Orléans“ und das Tanzstück „Mozart“).

Wir hoffen sehr, dass wir das Abonnement in der nächsten Spielzeit weiterführen können, wenn auch etwas verändert, da das Nationaltheater Mannheim umfassende Umbauarbeiten vornimmt und auf andere Spielstätten ausweichen muss.  Bei Fragen und Interesse am Theater-Abonnement (ab der Spielzeit 2022/2023) helfen Herr Heinze und Frau Märker gerne weiter!


Wettbewerbserfolg der DELF-AG

Am 19.1. haben rund 20 SchülerInnen der DELF-AG auf dem Niveau A2 an einem Internet-Team-Wettbewerb in französischer Sprache teilgenommen. Dabei waren in drei Schulstunden 100 Fragen zu 10 Themenfeldern wie z.B. "Es lebe der Sport!", "Zu Tisch!" und "Musik à la française" zu beantworten. Unsere Equipe WHG Bad Dürkheim hat mit 82 Punkten den 2. Platz in Rheinland-Pfalz erreicht.

Félicitations!!!


Wir für andere: "Tulpen für Brot"

Das Motto: Mit Blumen helfen -trotz Corona Eine Aktion von Kindern für Kinder Seit über 20 Jahren bietet die Aktion "Tulpen für Brot" von Matthias Koltes Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich für ein solidarisches Miteinander einzusetzen und die Welt ein bisschen bunter und nachhaltiger zu machen.

Bei dieser Aktion bekommen die Schülerinnen und Schüler im Herbst Tulpenzwiebeln kostenlos zur Verfügung gestellt und verkaufen diese an Freunde, Verwandte, Bekannte oder Nachbarn für 0,60€ pro Stück.

Der Erlös aus dem Verkauf der Zwiebeln kommt in erster Linie in Not leidenden Kindern zugute. Ein Teil der Spenden wird auch darauf verwendet den Regenwald zu erhalten.

Durch Verkauf der Zwiebel in der sechsten Jahrgangsstufe konnte in diesem Jahr ein sensationeller Rekord aufgestellt werden. Die Kinder erarbeiteten unglaubliche 5612,76€.

 


DELF-Prüfungen im Schuljahr 2020/21

Wir gratulieren herzlich zum erfolgreichen Bestehen der DELF-Prüfung im Sommer 2021! Weitere Informationen hierzu finden sich auf der Seite der Fachschaft Französisch.


Jahresschrift: Doppelausgabe 2019-2021

Nach dem coronabedingten Ausfall der Jahresschriftausgabe 2019 erschien Anfang September eine Doppelausgabe für 2019 - 2021. Da es abgesehen vom Verkauf in den Klassen und Kursen in diesem Halbjahr keine weiteren Verkaufsgelegenheiten gab, möchten wir gerne daran erinnern, dass die Schuljahresschrift jederzeit zum Preis von 6 Euro im Sekretariat erworben werden kann.

Wie immer finden sich darin die Klassen- und Kursfotos sowie auch die Fotos des Kollegiums und aller anderen schulischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die beiden letzten Abiturjahrgänge mit Fotos, Namen, Abiturthemen und Texten finden darin ihren Platz, ebenso viele wunderbare Schülerkunstwerke, lesenswerte und informative Artikel und Berichte über unser Schulleben und auch Artikel Ehemaliger über interessante Aktivitäten und Möglichkeiten nach dem Abitur.

Vielleicht wäre die Jahresschrift ja auch noch ein nettes Weihnachtsgeschenk? Das WHG würde sich sehr freuen, wenn der Verkauf nochmal auf ein breites Interesse stoßen würde, zumal die Finanzierung dieser Ausgabe durch die Coronaumstände, steigende Druck- und Papierkosten und eine niedrigere Anzahl von Inseraten deutlich erschwert war.

Natürlich freuen wir uns auch über Spenden auf das Konto "Kreisverwaltung DÜW, DE69 546 512 400 000 000 141, MALADE5DKH, Verwendungszweck 21712-46290000" oder über Ihr Interesse, in der kommenden Ausgabe eine Anzeige zu schalten. Informationen dazu können Sie gerne per E-Mail (leu(at)whg-duew.de) anfragen.

 


 

Spendenaufruf Skikeller

Der WHG Skikeller freut sich immer über gespendetes Skimaterial: Ski bis 1,75 cm, Stöcke in allen Längen und Skistiefel in allen Größen. Das Material kann am Lehrerzimmer "zu Händen Herrn Schroer" abgegeben werden.


Förderkreis des WHG investiert 74.000 Euro für den Schulhof

... hier weiterlesen.


Außerschulisches Engagement unserer Schüler und Schülerinnen 

 

Das soziale Engagement junger Menschen könne nicht hoch genug bewertet werden, zumal es etwas mit einem selber macht und ein Mosaikstein im Portfolio der Schüler wird“. So fasste Schulleiter Armin Rebholz den Einsatz unserer drei Schüler Luca Kaiser, Johanna Clade und Amelie Kunath bei der Herbstschule in Birkenheide zusammen.
Die Vorsitzende des NetzwerkHilfe, Beate Schmidt (links im Bild), überreichte ein kleines Dankeschön und die Bescheinigung der caritativen Tätigkeit. Ihr war es wichtig, die Begeisterung der Grundschüler für ihre Paten vom Gymnasium nochmals herauszustellen – „unschätzbar wertvoll“. Gymnasium und NetzwerkHilfe werden in Zukunft weitere Projekte dieser Art unterstützen.

Stadtradeln 2021 

Wir danken allen Teammitgliedern, die das WHG beim Kilometersammeln unterstützt haben. Gemeinsam haben wir in der Teamwertung den 4. Platz erradelt (11156 km). Wir gratulieren Robin Morgenthaler (Abitur 2020) zum 5. Platz im Gesamtranking (1301,5 km).

Salinenlauf 2021 der Klasse 6b

Am 8.9.2021 traten 20 SchülerInnen, eine Klassenlehrerin und ein Hund zum Salinenlauf an. Gemeinsam wurde eine Summe von 1229,50€ erlaufen, dank großzügiger Spenden der Eltern und Großeltern der Kinder. Der Erlös geht in diesem Jahr komplett ins Flutkatastrophengebiet an der Ahr. Damit sollen das Mehrgenerationenhaus in Bad Neuenahr-Ahrweiler und das Lebenshilfe-Haus in Sinzig im Wiederaufbau unterstützt werden.


Bahnstrecke Bad Dürkheim - Freinsheim weiterhin gesperrt!

Für nähtere Informationen zur gesperrten Strecke Freinsheim – Bad Dürkheim bitte hier clicken.


Spannungen zu Hause? Mal mit jemandem reden?

"Nummer gegen Kummer":

Auch unsere Schulsozialpädagogin Frau Annette Hargesheimer ist unter  annette(dot)hargesheimer(at)cbs-speyer(dot)de


Tablets zum Ausleihen

Wir haben die Möglichkeit, an Schülerinnen und Schüler mit Unterstützungsbedarf Tablets als Leihgeräte zu vergeben,  Bei Interesse hier weiterlesen.


Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung für die private Anschaffung digitaler Endgeräte

Für Schülerinnen und Schüler, die für den Distanzunterricht keine geeigneten Geräte (Laptops, Tablet oder auch Drucker) zur Verfügung haben, kann unter bestimmten Voraussetzungen eine finanzielle Unterstützung über die Jobcenter beantragt werden. Bezugsberechtigt sind Schülerinnen und Schüler, die in einer Bedarfsgemeinschaft im ALG II-Bezug leben oder wenn Leistungen nach dem Zwölften Buch Sozialgesetzbuch (SGB XII) bezogen werden. Die Schule muss zuvor die Notwendigkeit eines digitalen Endgeräts bestätigen, bitte wenden Sie sich dazu bitte vertrauensvoll an die Klassenleitung Ihres Kindes.


Bewegliche Ferientage in den Schuljahren 2021/2022 und 2022/2023

In Absprache mit allen Bad Dürkheimer Schulen wurden die beweglichen Ferientage der nächsten beiden Schuljahre für Bad Dürkheim wie folgt festgelegt:

 

Für das Schuljahr 2021/22:

28.02. + 01.03.2022 (Rosenmontag + Faschingsdienstag)

11. + 12.04.2022 (Montag und Dienstag vor den Osterferien)

27.05.2022 (Freitag nach Christi Himmelfahrt)

17.06.2022 (Freitag nach Fronleichnam).

 

Für das Schuljahr 2022/23: 

17.02.2023 (Freitag vor Fasching)

20. + 21.02.2023 (Rosenmontag + Faschingsdienstag)

11.04.2023 (Dienstag nach Ostern)

19.05.2023 (Freitag nach Christi Himmelfahrt)

09.06.2023 (Freitag nach Fronleichnam).


Elternbriefe


Schulbuchlisten


Stundenpläne


Öffnungszeiten des Sekretariats


Öffnungszeiten der Bibliothek

Mo 7.45 bis 15.00 Uhr

Di bis Fr 7.45 bis 12.10 Uhr


Informationen zur  Nachmittagsbetreuung am WHG


Schulsozialarbeit


Neben unserer Cafeteria bietet auch das MehrGenerationenHaus Mittagessen für unsere Schule an. Vorbestellung erwünscht.


Der Kalender konnte nicht geladen werden.
Kalender wird geladen...

Die erste Webseite der Schule (2000 - 2007) hatte 282.675 Besucher.
Vom 24.07.2007 bis zum 4.7.2011 hatte die zweite Webseite 212.103 Besucher.

Besucher der Website vom 17.09.2016 bis zum 09.01.2020: 287164